Sie sind hier

Zyklus der Piraten von Malaysia (Sandokan-Zyklus)

Der Romanzyklus der Piraten von Malaysia (Ciclo dei Pirati della Malesia)

Emilio Salgaris "Zyklus der Piraten von Malaysia" umfasst elf Werke. Dieser Zyklus ist auch als "Ciclo della Jungla Italiana" (= Zyklus des indischen Dschungels) bekannt, da sechs von elf Werken immerhin in Indien spielen. Die Hauptprotagonisten sind ein internationales Team, nämlich der aus Borneo stammende Sandokan, der Portugiese Yanez, der Inder Tremal-Naik und die dazu gehörigen Damen, nämlich die Anglo-Italienerin Marianna, deren Cousine Ada und die Assamesin Surama. Der kosmopolitisch eingestellte Salgari verband bei seiner Paarbildung dabei die europäische und asiatische Seite: So fanden sich Sandokan und Marianna im ersten Buch, Tremal-Naik und Ada im zweiten und Yanez und Surama im vierten Buch. Zu den Inhalten der einzelnen Werke bitte Titel im Menu rechts anklicken!

Name des Werkes / Erscheinungsjahr / deutsche Übersetzung
1) Le Tigri di Mompracem (als Fortsetzungsserie "La Tigre della Malesia" 1883/84  in einer Zeitschrift);
(als Buch "Le Tigri di Mompracem" 1900) -  Die Tiger von Mompracem
2) I Misteri della Jungla Nera 1887 (Fortsetzungsserie), 1895 (Buch) - Die Geheimnisse des Schwarzen Dschungels
3) I Pirati della Malesia 1892/92 (Fortsetzungsserie), 1896 (Buch) - Die Piraten von Malaysia
4) Le Due Tigri 1904 (Buch) -  Die beiden Tiger
5) Il Re del Mare 1904/5 (Fortsetzungsserie), 1906 (Buch) - Der König der Meere
6) Alla Comquista di un Impero 1907 (Buch) - Die Eroberung eines Reiches
7) Sandokan alla Riscossa 1907 (Buch) - Der Aufstand/Wiedereroberung Sandokans
8) La Riconquista del Mompracem 1908 (Buch) - Die Wiedereroberung von Mompracem
9) Il Bramino dell'Assam 1911 (Buch), postum - Der Brahmane von Assam
10) La Caduta di un Impero 1911 (Buch), postum - Der Fall eines Reiches
11) La Rivincita di Yanez 1913 (Buch), postum - Die Revanche von Yanez

Die letzten drei Werke bilden einen eigenen kleinen Zyklus im Zyklus. Es ist umstritten, ob diese Werke wirklich von Salgari selbst geschrieben worden sind. Die Werke wurden postum, d. h. nach seinem Tod veröffentlicht. Zumindest aber hatte der italienische Schriftsteller die Idee dazu angelegt und sehr wahrscheinlich den ersten Roman dazu (Il Bramino dell'Assam) geschrieben. Ich bin der Meinung, dass er Buch 10 und 11 nicht mehr geschrieben hat. Es fällt in ihnen auf, dass die eigentlichen Nebenfiguren in den Vordergrund gerückt sind und die männlichen Hauptprotagonisten (Yanez und Sandokan) nur noch am Rande auftauchen. Diese Werke wirken anders als die übrigen Salgari-Werke.

 

©2011 by Dr. Bianca Maria Gerlich - Design by undpaul Drupal development and Simon Barke